Sicherheitstechnik im Privatbereich

Der Mehrwert für Ihre Heimsicherheit

Für privat genutzten Wohnraum - sei es die eigene Wohnung oder das eigene Haus - sind insbesondere zwei Bereiche der Sicherheitstechnik relevant.

Brandschutz

Zum ersten Bereich zählt der Brandschutz. Hierbei geht es in erster Linie darum, den Ausbruch eines Brandes in der Wohnung zu vermeiden oder zumindest die Schäden, die durch einen Brand entstehen möglichst gering zu halten.

Einbruch-Schutz

Den zweiten Bereich der Heimsicherheit stellt das Verhindern von Einbrüchen dar. Hier geht es insbesondere darum, den Wohnraum vor unerlaubtem Zugriff zu schützen und dadurch nicht nur ökonomische Schäden zu verhindern.

Individuelle Planung

Weil die Wohnsituationen sehr unterschiedlich sind, machen Sicherheitssysteme "Von der Stange" wenig Sinn. Aus diesem Grund bieten wir Ihnen im Rahmen einer individuellen Beratung die Möglichkeit, ganz nach Ihrem Schutzbedürfnis zu entscheiden, welche Komponenten der Sicherheitstechnik bei Ihnen zum Einsatz kommen sollen.

Als VDS anerkannter Errichter sowohl für Brandmeldetechnik wie auch für Einbruchmeldetechnik verfügen wir über viel Erfahrung und eine hohe Kompetenz auf dem Gebiet des Brand- und Einbruchschutzes. Dies stellt einen echten Mehrwert für Ihre Heimsicherheit dar.

Brandschutz durch Rauchmelder

Brandrauch ist tödlich. Darum können selbst kleine Brände zur lebensbedrohenden Gefahr werden. Vor allem schlafende Menschen sind gefährdet. Bevor sie aufwachen, werden sie durch Rauch bewusstlos. Es droht die Gefahr des Erstickens. Ein Rauchmelder erkennt frühzeitig den tödlichen Brandrauch und warnt durch einen lauten, durchdringenden Ton. Menschen werden so frühzeitig geweckt und alarmiert, so dass die Rettung möglich ist.