LED - Beleuchtung

Die Zukunft der Beleuchtungs­technik

Die LED-Technologie hat sich in den letzten Jahren rasant weiter­entwickelt und kann inzwischen für fast jede Licht­anwendung eingesetzt werden. Auf Seiten der Privat­haushalte finden LED-Beleuchtungs­lösungen meist Anwendung im Home-Office sowie im Wohn-, Ess- und Aussenbereich.

Aber auch Gewerbebetriebe und öffentliche Einrichtungen profitieren von den Vorzügen der LED-Beleuchtungstechnik. Immer mehr Büros, Shops, Supermärkte, Gastronomiebetriebe, Schulen und öffentliche Gebäude werden mit effizienten und langlebigen LED-Systemen ausgerüstet.

Effizienz - Wirkungsgrad - Lebensdauer

LED-Leuchten haben im Vergleich zu vielen konventionellen Leuchten eine wesentlich höhere Effizienz. Dies kommt durch den 4-5 fach höheren Wirkungsgrad der LED's im Vergleich zur Glühlampe. So entspricht die Lichtleistung einer 10 Watt LED-Leuchte etwa der einer 100 Watt Glühlampe bzw. einer 50 Watt Halogenlampe.

Mit einer präsenz- und tageslichtabhängigen Steuerung lässt die Effizienz der LED-Beleuchtung nochmals deutlich steigern, denn es gilt: Wenn kein Bedarf, dann auch kein Stromverbrauch.

Die Lebensdauer von LED's beträgt je nach Ausführung zwischen 15.000 und 50.000 Stunden - das entspricht etwa der 15- bis 50-fachen Lebensdauer einer normalen Glühlampe. Dabei kann eine LED-Leuchte beliebig oft ein- und ausgeschalten werden. Häufige Schaltvorgänge schaden der LED-Leuchte nicht.

Die Wartungskosten

Bei professionellen Anwendungen mit einer großen Anzahl verbauter Lampen stellen die Wartungskosten einen erheblichen Kostenfaktor dar. Hier trägt die hohe Lebensdauer von LED-Produkten von bis zu 50.000 Stunden erheblich zur Wirtschaftlichkeit bei.

So reduzieren sich teuere Leuchtmittel­gruppenwechsel oder aufwändige Wechsel einzelner Leuchten an Stellen, die nur mit hohem Aufwand ereichbar sind, z.B. Treppenhäuser oder andere Bereiche mit viel Luftraum.

Wärme­entwicklung und Austausch

An einer hochwertigen, korrekt verbauten LED-Leuchte beträgt die Temperatur rückseitig nicht mehr als 70°C. Dank dieser geringen Wärmeabstrahlung und der kompakten Bauform lassen sich LED's fast überall integrieren, z.B. in Wände und Decken.

Vorhandene Leuchten können in vielen Fällen weiter genutzt werden, indem zum Beispiel alte Lampen im Handumdrehen durch LED's in Glühlampenform, sogenannte Retrofits, ausgetauscht werden.

LED's dimmen

Das Problem: LED-Leuchtmittel lassen sich mit herkömmlichen Dimmern oft gar nicht oder nur mit unerwünschten Nebeneffekten dimmen, wie z.B. Flackern oder einem unsteten Dimmverlauf. Unzulässige Gerätekombinationen können im Extremfall sogar zu Lampendefekten führen, welche dann leider nicht durch die Herstellergarantie abgedeckt sind.

Um solche negativen Auswirkungen des Dimmens zu vermeiden ist es unumgänglich, bei der Installation einer LED-Beleuchtung darauf zu achten, dass Dimmer und Leuchtmittel zueinander passen. Um ein optimales Dimmergebnis zu erhalten empfiehlt es sich zudem, ein geeignetes Vorschaltgerät (DALI) zu verwenden.

Damit Sie sich einen ersten Überblick über mögliche Dimmer-Leuchtmittel Kombinationen verschaffen können, haben wir nachfolgend den Link zum Dimmertool der Firma Gira eingebunden.

Selbstverständlich erläutern wir Ihnen in unserer Leuchtenausstellung in Leonberg auch gerne, welche Punkte beim Thema "Dimmbare LED-Beleuchtung" beachtet werden müssen. Für eine solche Beratung vereinbaren Sie bitte rechtzeitig telefonisch oder per E-Mail einen Termin mit einem unserer Mitarbeiter.

Gira Dimmertool

Sie suchen den passenden Dimmer für Ihr LED-Leuchtmittel oder umgekehrt? Testen Sie Ihre Leuchtmittel-Dimmer-Kombination in drei Schritten. Das Gira Dimmertool zeigt Ihnen das passende Ergebnis der getesteten Kombinationen von Dimmern und Leuchten.

Bitte Termin vereinbaren

Für eine individuelle LED-Lichtberatung vereinbaren Sie bitte rechtzeitig telefonisch (07152 / 93974 - 23) oder per E-Mail (lichthaus@elk‑leonberg.de) einen Termin mit einem unserer erfahrenen und stilsicheren Lichtberater! Dies erlaubt es uns, das Beratungsgespräch ausreichend vorzubereiten und uns die notwendige Zeit zu nehmen, um alle Ihre Vorstellungen und Wünsche in die Ausarbeitung des Beleuchtungs­konzeptes einfließen lassen zu können.