Der E-CHECK bringt Sicherheit

Wir prüfen
schnell & zuverlässig ...

... Ihre elektrischen
Anlagen & Geräte

Gegen den Kabelsalat:
Prüfen & Aufräumen

Mehr Sicherheit in Ihrem Bad durch den E-CHECK

Der E-CHECK -
nicht nur ältere Anlagen ...

... sondern auch moderne
sollten regelmäßig
geprüft werden

Welche Komponenten
müssen ersetzt werden?
Der E-CHECK zeigt es

Das Prüfsiegel belegt es:
Der E-CHECK wurde
erfolgreich durchgeführt

Elektrizität ist allgegenwärtig

Elektrizität ist heute in Gewerbebetrieben, Büros und Privathaushalten allgegenwärtig. Doch sie birgt auch Risiken und Gefahren. Für die Sicherheit elektronischer Geräte und Anlagen ist immer der Besitzer verantwortlich. Eigentümern, aber auch Mietern von Immobilien, Häusern und Wohnungen gibt der E- Check der Elektrofachbetriebe die notwendige Sicherheit.

Das anerkannte Prüfsiegel für elektrische Installationen und Geräte dokumentiert den ordnungsgemäßen Zustand. Eventuelle Gefahren werden aufgedeckt. Im Ernstfall schützt der E- Check gegen Schadenersatzansprüche.

Und der Rat des Elektromeisters bezüglich der Energieeffizienz und Sicherheit -dies ist eine weitere Leistung des E- Checks- kann unter Umständen bares Geld bringen. Denn Elektrogeräte und Leuchten der neuen Generation benötigen manchmal 30 bis 50 Prozent weniger Energie.

Nur Innungsfachbetriebe, deren Mitarbeiter besonders geschult sind, können den E- Check anbieten. Professionelle Arbeit und uneingeschränkte Kompetenz sind die Voraussetzungen dafür, dass der hohe Qualitätsanspruch des E- Checks eingehalten werden kann. Kurzum: Die E- Check- Prüfung ist die Basis für eine ganze Reihe von Verbesserungen, die durch intelligenten Einsatz von elektrischen Anlagen und Geräten verwirklicht werden können.

Was ist der E-CHECK?

Der E-CHECK ist die anerkannte, normengerechte Prüfung aller elektrischen Anlagen und Geräte im Haus.

Beim E-CHECK wird geprüft, ob sich die Anlagen und Geräte im ordnungsgemäßen Zustand im Sinne der jeweils geltenden VDE-Bestimmungen befinden.

Ist dies der Fall, wird der einwandfreie Zustand durch die E-CHECK Prüfplakette bestätigt.

Der Zustand der Anlagen und Geräte wird darüber hinaus in einem detaillierten Prüfprotokoll dokumentiert. Hier werden auch zu behebende Mängel aufgezeichnet.

Was untersucht der E-CHECK?

Geprüft werden unter anderem: Elektroinstallationen, Schutzeinrichtungen wie Fehlerstromschutzschalter, Personenschutzautomaten, Schutzeinrichtungen in der Verteilung.

Außerdem ortsfeste elektrische Geräte oder elektrobetriebene Maschinen wie z. B. Herde, Kopierer, Aktenvernichter. Des weiteren Geräte wie Computer, Drucker, Bildschirme, Kaffeemaschinen, TV, Hifi, Video.

Aber auch Kontroll- und Sicherheitssysteme werden im Rahmen der E-CHECK Prüfung kontrolliert. Ebenso Konferenztechnik und Präsentationstechnik. Dazu Arbeitsplatz-Beleuchtung, Schutzeinrichtungen für Blitzschlag und Überspannung.

Was kostet der E-CHECK?

Die Kosten für den E-CHECK richten sich zum einen nach der Größe Ihrer Anlage und der Anzahl der Geräte. Zum anderen aber auch nach dem Umfang der Beratungsleistung im Rahmen des E-CHECK.

Der E-CHECK bezieht sich generell nicht nur auf den Bereich Sicherheit. Im Rahmen der E-CHECK Prüfung können Sie sich darüber hinaus auch noch in den Bereichen Komfort und Energiesparen beraten lassen.

Für die genauen Kosten in Ihrem Fall vereinbaren Sie am besten einen Beratungstermin mit uns. Wir machen Ihnen gerne ein konkretes Angebot.

Wie spare ich mit dem E-CHECK?

Der E-CHECK erspart Ihnen unangenehme Überraschungen, denn Sie vermeiden hohe Reparaturkosten und können im Schadensfall den korrekten Zustand Ihrer Elektro-Anlage bestätigen.

Welche Sicherheit bietet der E-CHECK?

Wenn nichts zu beanstanden ist, so gibt der E-CHECK die Gewissheit, dass die geprüfte Elektroinstallation und die geprüften Elektrogeräte allen Sicherheitsaspekten genügen. So schützt er im Regelfall gegen eventuelle Schadenersatzansprüche der Versicherer.

War nicht alles in Ordnung, so gibt der E-CHECK in jedem Fall die Gewissheit, dass alle Fehler aufgedeckt wurden. Sind diese Fehler, die aus dem E-CHECK Prüfprotokoll hervorgehen, durch einen Fachmann behoben, so ist man ebenfalls wieder gegen eventuelle Schadenersatzansprüche geschützt.

Wie oft muss ich den E-CHECK machen lassen?

Das hängt einerseits von der Stärke der Beanspruchung ab. Andererseits spielt es eine große Rolle, ob es sich um ortsfeste oder ortsveränderliche Geräte handelt.

Im privaten Bereich ist zu empfehlen, ortsfeste Anlagen alle 4 Jahre einer E-CHECK Prüfung zu unterziehen, ortsveränderliche Geräte im Regelfall jährlich.

Darüber hinaus gibt es noch eine Reihe von speziellen Regelungen (z.B. die Betriebssicherheitsverordnung und die Unfallverhütungsvorschrift) für besonders beanspruchte Geräte im gewerblichen Bereich. Eine Übersicht zu diesem Thema finden Sie unter der Rubrik Prüfungen.

Wie lange dauert der E-CHECK?

Der Zeitaufwand für den E-CHECK richtet sich nach der Größe bzw. der Anzahl der zu prüfenden Geräte. Daher kann die Dauer des E-CHECK zwischen wenigen Stunden und einigen Tagen variieren.

Haben Sie weitere Fragen zum Thema E-CHECK?

Dann rufen Sie uns am besten gleich an. Wir beraten und informieren Sie persönlich und erstellen Ihnen auf Wunsch ein individuelles Angebot.

Auch auf der Homepage des Innungsverbandes des Elektrohandwerks finden Sie zusätzliche Informationen zum Thema E-CHECK.

Downloads

Für Gewerbetreibende, Eigentümer, Mieter und Vermieter bieten wir spezielle Broschüren zum Thema E-CHECK als kostenlosen PDF-Download an. Dieses Informationen haben wir in Zusammenarbeit mit dem Innungsverband des Elektrohandwerks für Sie ausgearbeitet.

Risiken bei Mietobjekten senken - Kosten weitergeben

Ein E-CHECK gibt Sicherheit. Für Mieter, vor allem aber auch für Vermieter. Denn gerade bei der Vermietung von gewerblichen und privaten Flächen, gleich welcher Größenordnung, bietet ein E-CHECK entscheidende Vorteile in Sachen Haftungsnachweis und Risikominimierung.

Die folgenden Punkte sind bei Mietobjekten besonders zu beachten:

  • » Sind alle elektrotechnischen Einrichtungen auf dem neuesten Stand?
  • » Hat der bisherige Mieter unerlaubte Veränderungen vorgenommen? Und wenn ja, welche?
  • » Ist das Mietobjekt bei einer Neuvermietung aus elektrotechnischer Sicht wirklich mängelfrei?

Allein aus diesen Gründen ist die regelmäßige E-CHECK Prüfung bei jedem Mieterwechsel zu empfehlen.

Unter bestimmten Vorraussetzungen sind die Kosten für den E-CHECK als Betriebskosten umlagefähig. Wichtig ist hierbei, dass Sie Ihre Mietverträge sozusagen auf den neuesten Stand der Technik bringen und eine entsprechende Formulierung vorsehen.

Dies ist eine Maßnahme, mit der Sie nicht lange zögern sollten. Denn haben Sie schon einmal ausgerechnet, was ein Personen- oder Sachschaden kostet, der von Ihren Mietern nachweislich auf eine defekte Elektroinstallation zurückgeführt werden kann?

Für den einwandfreien Zustand der verwendeten Elektrogeräte ist der Mieter verantwortlich.
Aber auch der Vermieter hat seine gesetzlichen Pflichten.

535 BGB: Der Vermieter hat die Mietsache dem Mieter in einem zum vertragsgemäßen Gebrauch geeigneten Zustand zu überlassen und sie währen der Mietzeit in diesem Zustand zu erhalten.

E-CHECK Logo

Service-Center

Telefon: 07152 / 939 74-0

Telefax: 07152 / 939 74-4

info@elk-leonberg.de