Energiesparen mit moderner Beleuchtung

Die Ökobilanz einer
Leuchte als Tortendiagramm

Effiziente Beleuchtung
im Großraumbüro

Tageslichtabhänig
geregelte Bürobeleuchtung

T5-Leuchtstofflampe
in verschiedenen Lichtfarben

Dimmbares EVG mit
zwei T5-Leuchtstofflampen

LED-Bürolampe

Vier Schritte,
Energie zu sparen

Sparen durch den Einsatz
einer Lichtsteuerung

Weniger Kosten für den
Betrieb einer Klimaanlage

Qualifizierte Beratung
zahlt sich immer aus

Die Ökobilanz einer Leuchte

Eine Ökobilanz betrachtet die Umwelteinwirkung von Produkten auf ihrem gesamten Lebensweg. Die systematischen Analysen bei Leuchten haben gezeigt, dass deren Betrieb massgeblich über die Ökobilanz entscheidet. Hier liegt das weitaus größte Potenzial, um die Umwelt zu schonen und Kosten zu sparen.

Der Energieverbrauch einer Leuchte erfolgt zu 90% im Betrieb. Mit 10% ist der Anteil jener Energie, der für Rohmaterial, Produktion, Transport und Recycling benötigt wird, relativ gering.

Energieverbrauch senken - Kosten minimieren

Um bei der Beleuchtung Energie einzusparen, gilt es durch effiziente Technik mit möglichst wenig Energie (= Strom) viel Leistung (= Licht) zu erzeugen und gleichzeitig die Lichtqualität zu erhalten bzw. zu verbessern.

Im industriellen und gewerblichen Bereich werden Leuchten oft in großer Stückzahl eingesetzt, um eine ausreichende Helligkeit in den einzelnen Arbeitsbereichen zu gewährleisten.

Eine energieeffiziente Auslegung der Beleuchtung lohnt sich dort ganz besonders, zumal die Energiekosten zukünftig einen immer größeren Anteil an den Produktions- und Betriebskosten haben werden.

Sparen durch neue Leuchtmittel mit hohem Wirkungsgrad

In Industrie und Produktion finden oft noch veraltete Leuchtmittel und Beleuchtungssysteme Verwendung, z.B. Opalwannen-Einbauleuchten mit 38 mm Leuchtstofflampen. Unter anderem wegen ihrem hohen Lichtverlust ist der Wirkungsgrad dieser Lampen schlecht.

Hochwertige Leuchtstofflampen mit 26 mm (T8-Lampen) oder besser nur 16 mm Durchmesser (T5-Lampen) haben einen wesentlich höheren Gesamtwirkungsgrad. Eine schlankere Lampe nutzt den Leuchtenreflektor zudem besser, da sie diesen weniger stark verschattet.

In Bereichen, in denen Leuchtstofflampen schlecht geeignet sind, z.B. bei der Präsentationsbeleuchtung in Verkaufsräumen, führen hochwertige Halogen-Metalldampflampen zu mehr Wirtschaftlichkeit. Diese sind in der Lichtausbeute bis zu fünfmal effizienter als herkömmliche Halogenlampen.

Bei der Installation neuer Leuchtmittel lohnt es sich immer, Qualitätsprodukte zu verwenden. Aufgrund der längeren Lebensdauer und den daraus resultierenden geringeren Wartungskosten bieten diese letztendlich einen nicht zu unterschätzenden Kostenvorteil.

Die Investition in neue Leuchtmittel amortisiert sich meist innerhalb kurzer Zeit über die eingesparten Stromkosten.

Sparen durch effiziente Vorschaltgeräte

Nicht nur Leuchtstofflampen selbst verbrauchen Energie, sondern auch die entsprechenden Betriebsgeräte.

Wird nun eine Leuchte mit konventionellem Vorschaltgerät (KVG) umgerüstet auf ein elektronisches Vorschaltgerät (EVG), so wird gleichzeitig an zwei Stellen Energie eingespart:

  • » Die Leuchtstofflampe verbraucht am EVG ca. 14 % weniger Energie,
       gibt aber genauso viel Licht ab
  • » Das EVG hat eine deutlich geringere Verlustleistung als das KVG

Elektronische Vorschaltgeräte ermöglichen außerdem eine bedarfsgerechte Lichtsteuerung, durch die der Beleuchtungkomfort und somit das Wohlbefinden der Menschen erhöht wird.

Sparen durch hocheffiziente LED-Leuchten

Die Firma Nimbus bietet mit ihren LED.next Leuchten ein Lichtsystem an, durch das sich im Vergleich zu herkömmlichen Leuchtstofflampen ein noch höheres Einsparpotenzial realisieren lässt.

Im der am Seitenende folgenden PDF-Datei werden einige Projekte aufgeführt, die mit dem LED.next System umgesetzt wurden sowie eine Beispielrechnung, die ein mögliches Einspapotenzial aufzeigt.

Weitere Infos zum Thema LED-Beleuchtung finden Sie auch hier:

Sparen durch dimmbare Leuchten

30% Energieeinsparung: Dimmen
Manuelles Dimmen senkt den Energieverbrauch um 30 Prozent gegenüber einer nicht dimmbaren Lichtlösung. Die Helligkeit der Leuchten wird über einen Taster an die Tätigkeit angepasst.

50% Energieeinsparung:
Dimmen & Anwesenheitssteuerung

Kein Bedarf, kein Stromverbrauch. Durch die Integration eines Anwesenheitssensors lässt sich in Kombination mit manuellem Dimmen das Einsparpotential auf 50 Prozent erhöhen.

70% Energieeinsparung:
Dimmen & Anwesenheitssteuerung & Tageslichtsteuerung

Intelligentes Lichtmanagement mit dimmbaren Leuchten und Sensoren schöpft das Einsparpotenzial von Beleuchtungssystemen optimal aus. Sie verbrauchen bis zu 70 Prozent weniger Energie.

Profitieren Sie jetzt vom Konjunkturpaket II

In öffentlichen Einrichtungen und Büros lassen sich im Bereich Licht, wie oben dargestellt, problemlos Energie- und Kosteneinsparungen von rund 70% erreichen.

Neben einer Reduzierung der Betriebskosten und der daraus resultierenden Entlastung des Finanzhaushalts profitiert auch unser Klima aufgrund geringerer CO²-Emissionen.

Durch das hohe Einsparpotenzial bei den Beleuchtungskosten stehen die Chancen auf Subventionierung besonders gut. Planungen und Eingaben hinsichtlich Beleuchtungslösungen sollten jetzt zeitnah erfolgen, um noch mögliche Zuschüsse aus dem Konjunkturpaket II zu erlangen.

Positive Nebeneffekte
einer energiesparenden Beleuchtung

Über den direkten Stromverbrauch der Beleuchtung hinaus gibt es noch weitere Sparpotenziale. Energieeffiziente Beleuchtungssysteme entwickeln weniger Abwärme und heizen so den Raum nicht unnötig auf.

Aus diesem Grund ist es möglich, eine Klimaanlage mit weniger Leistung zu betreiben. Dies kann den Energieverbrauch weiter senken und somit zusätzlich Kosten einsparen.

Sparen Sie sich Kosten - nicht die Beratung

Wie Sie sehen: Es gibt viele Möglichkeiten und technische Ansätze, eine Beleuchtungsanlage energieeffizient und wirtschaftlich umzusetzen.

Allerdings setzt dies eine gründliche und individuelle Planung voraus, denn die räumlichen Voraussetzungen und die spezifischen Anforderungen sind in der Regel nicht vergleichbar.

Wir beraten Sie kompetent und umfassend, welches Einsparpotential Ihre Beleuchtungsanlage besitzt und wie sich eine Umstellung ökonomisch sinnvoll realisieren lässt.

Wenden Sie sich am besten noch heute an uns und vereinbaren Sie einen Beratungstermin mit einem unserer Mitarbeiter.

Downloads

In den für Sie bereit stehenden Broschüren finden Sie Beispiele und Berechnungen für energie- und kosteneffiziente Beleuchtungslösungen von OSRAM sowie Informationen zu den LED.next Leuchten der Firma Nimbus.

Energieeffiziente Bürobeleuchtung

Service-Center

Telefon: 07152 / 939 74-0

Telefax: 07152 / 939 74-4

info@elk-leonberg.de