Das Elk-Elb Themenarchiv

Verkaufsoffener Sonntag

Verkaufsoffener Sonntag

Das Ladenteam bei ElkElb

Unser Beratungsteam in
der Leuchtenausstellung

Seniorenfreundlicher Betrieb

Unsere Auszeichnung zum
seniorenfreundlichen Handwerksbetrieb

ElkElb Kundendienst

Wir haben unseren Kunden-
dienst weiter verstärkt

Kraxel Alm

Die neue Kraxel Alm in Rutesheim mit alpen-
ländischem Ambiente

Gartenleuchte

Im Frühling sind ...

Terassenleuchte

... Gartenleuchten wieder
ein wichtiges Thema

Messebesuch

Bilder von der Messe
"Light & Building"

Interaktives Haus

Das interaktive Haus

LED-Pendelleuchte

LED - Pendelleuchte

E-CHECK Plakette

Kabel BW empfiehlt, einen E-CHECK machen zu lassen

Notrufsystem

Notrufsystem für das Renninger Schulzentrum

Azubibörse 2011

Auf der Azubibörse konnten wir viele Interessenten ...

... über den Beruf des Elektronikers informieren

Verkaufsoffener Sonntag

Wir geben Infos zur Analogabschaltung 2012

Verkaufsoffener Sonntag

Unser Expertenteam am verkaufsoffenen Sonntag

Vortrag für den BDS-Leonberg

Vortrag von Herrn Knapp ...

Vortrag für den BDS-Leonberg

... für die BDS-Gäste

SchulferienFirmentag 2011

Informationen für
interessierte Schüler am
Schulferien Firmentag

Gesellschaft für Gerontotechnik

Deutsche Gesellschaft
für Gerontotechnik

Deutsche Steckdose

Welche Steckdosen
gibt es im Urlaubsland?

Gymnasium in Gerlingen

Bei der Arbeit in Gerlingen

Bibliothek Weissach

Lesebereich in der neuen
Bibliothek in Weissach

Zehntscheuer Weissach

Die Zehntscheuer Weissach
während des Umbaus

Offener Sonntag

Beratung am verkaufs-
offenen Sonntag

Infotag

Unser Stand am Info-Tag

Einbrecher

Herbst & Winter:
Hochsaison für Einbrecher

Neue Produktkennzeichnung

Die neue Produkt-
kennzeichnung von Lampen

Das war los am Verkaufsoffenen Sonntag

Am 4. September 2012 veranstalteten die Einzelhändler in Leonberg wieder einen der beliebten verkaufsoffenen Sonntage.

Trotz des regnerischen Wetters konnten wir viele Kunden und Interessenten in unserer Leuchtenausstellung in der Dieselstrasse begrüßen.

Weil die Uhren vor einer Woche wieder auf "Winterzeit" umgestellt wurden und es jetzt bereits gegen 17.00 Uhr dunkel wird, haben sich viele Besucher über attraktive, energiesparende Möglichkeiten der Wohnraum-Beleuchtung informiert.

Neuer Mitarbeiter in unserer Leuchtenausstellung

Anfang September 2012 konnten wir einen neuen Mitarbeiter in unserem Unternehmen begrüßen.

Er wird unser Beratungs-Team in der Leuchtenausstellung erweitern und verstärken.

Seine mehrjährige Tätigkeit im Bereich Leuchten und Leuchtmittel sowie seine Kompetenz beim Entwurf von individuellen Lichtkonzepten zeichnen ihn aus.

Wir sagen "Herzlich willkommen" und freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit.

Auszeichnung zum seniorenfreundlichen Betrieb

Auf Initiative des Kreisseniorenrats mit der Kreishandwerkerschaft und der DRK Wohnberatung wurde der Firma Elektro- und Lichthaus Knapp im September 2012 die Auszeichnung "Seniorenfreundlicher Handwerksbetrieb" von Landrat Roland Bernhard und Kreishandwerksmeister Wolfgang Gastel überreicht.

Die meisten älteren Menschen möchten möglichst lange in ihrer gewohnten Häuslichkeit wohnen bleiben. Oft sind dafür aber Umbaumaßnahmen notwendig. Hier spielen die Handwerksbetriebe eine wichtige Rolle. Durch Beratung, Qualitätsarbeit und Service tragen diese zum selbständigen Wohnen bei.

Neuer Mitarbeiter im Kundendienst seit Mai 2012

Anfang Mai diesen Jahres konnten wir einen neuen Mitarbeiter in unserem Unternehmen begrüßen.

Er wird unser Kundendienst-Team erweitern und verstärken, wobei ihn seine mehrjährige Tätigkeit in diesem Bereich sowie seine Zuverlässigkeit und Gewissenhaftigkeit auszeichnen.

Wir sagen "Herzlich willkommen" und freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit.

Eröffnung der Kraxl Alm in Rutesheim

Am Freitag, den 27. April 2012 hat in Rutesheim die Kraxl Alm eröffnet.

Die Kraxl Alm ist Erlebnisgastronomie im alpenländischen Stil, denn das Gebäude wurde komplett aus echtem, fast 500 Jahre altem Holz erbaut und umfasst incl. Biergarten rund 700 Plätze.

Und damit der liebevoll dekorierte Innenraum der Kraxel Alm auch voll zur Geltung kommt, haben die Betreiber bei der Konzeption der Beleuchtungsanlage auf unsere langjährige Erfahrung gesetzt.

So wurden hauptsächlich hocheffiziente LED Downlights verbaut, deren Nutzungsdauer ca. 40.000 Stunden beträgt, die je nach Anlass dimmbar sind und außerdem eine hervorragende Farbwiedergabe besitzen.

Und als Highlight haben wir in Zusammenarbeit mit der Firma ROBERS einen schmiedeeisernen Leuchter entworfen, der handwerklich gefertigt wurde und mit mundgeblasenen Gläsern bestückt ist.

Frühling ist Gartenzeit

Die Uhr ist wieder auf Sommerzeit umgestellt. Abends bleibt es länger hell. Und sobald die Temparaturen noch etwas milder werden, kann man sich wieder bis in die Abendstunden im eigenen Garten aufhalten.

Da wäre es doch schade, wenn ein gemütlicher Abend im Freien nur daran scheitert, daß kein Licht vorhanden ist.

Aber zum Glück ist es kein Problem, den Garten mit dekorativen Leuchten stimmungsvoll zu beleuchten.

Ideal für die Gartenbeleuchtung ist eine Kombination aus ortsfesten und mobilen Leuchten. Damit lassen sich auch kleinere Gärten und der Balkon auf ansprechende Weise in Szene setzen.

Gerade bei ortsfesten Leuchten im Aussenbereich ist es entscheidend, daß diese dauerhaft wetter- und temparaturbeständig sind. Eine Demontage im Herbst erübrigt sich dann. Zudem hat man bei qualitativ hochwertigen Leuchten lange Zeit Freude an der Gartenbeleuchtung.

Messebesuch auf der Light & Building 2012

Rund 95% der Beleuchtungsneuheiten für Heim, Gewerbe und Industrie sind mit inzwischen mit LED-Technik verfügbar.

Für praktisch alle Anforderungen gibt es mittlerweile LED-Lösungen, sei es für Zuhause, Industrie oder Gewerbe, Büro, Wohnen, Produktion oder Logistik.

Durch die hohe Energieeffizienz der LED-Beleuchtung lassen sich langfristige Kosteneinsparpotentiale realisieren.

Sichern Sie ihr Haus, auch vor ungebetenen Gästen

Egal ob Sie neu bauen oder renovieren - Ihre Sicherheit können Sie an vielen Stellen im und am Haus erhöhen.

Wo die größten Gefahren lauern und welche Punkte besonders wichtig sind, zeigt das interaktive Haus auf der Homepage der VdS Schadenverhütung GmbH.

"Frühjahrsputz" in der Leuchtenausstellung

Wir haben den "Frühjahrsputz" in unserer Leuchtenausstellung in Leonberg erfolgreich beendet!

Neben einer besseren Übersicht über unser Angebot an Lampen strahlen die Ausstellungsräume jetzt eine neue Lebendigkeit und Frische aus, die den Einkauf bei uns zum Erlebnis machen.

Ganz neu ist bei uns kürzlich eine besonders attraktive
LED - Pendelleuchte der Firma Usus eingetroffen.

Durch die Länge von rund 120 Zentimetern ist diese Pendelleuchte die ideale Beleuchtung für Esstische, wobei sich das schöne, warme Licht direkt an der Leuchte dimmen läßt.

E-CHECK von Kabel BW empfohlen

Im Zuge des Ausbaus des Breitbandkabelnetzes schließen die Techniker von Kabel BW täglich bei Kunden ihre Anlage an die privaten Hausverteilnetze an.

In älteren Gebäuden mit ebenso veralteten Elektroanlagen ist häufig festzustellen, dass die Hausverteilnetze den Anforderungen für die neue Kabelnetztechnologie oft nicht mehr gerecht werden.

Um Schäden vorzubeugen empfiehlt Kabel BW diesen Kunden eine E-CHECK-Überprüfung durch einen qualifizierten Fachbetrieb aus dem E-Handwerk.

Ein Notrufsystem für das Renninger Schulzentrum

Während der Sommerferien 2011 wurde in den Renninger Schulen viel gearbeitet.

Wir als Fachfirma für Sicherheitstechnik haben dabei im Rahmen umfangreicher Renovierungsarbeiten das Renninger Schulzentrum mit einem Notrufsystem ausgestattet.

In der Stuttgarter Zeitung, Ausgabe vom 25. August 2011, findet sich über die Bauarbeiten folgender, gekürzter Bericht:

Weitere 220 000 Euro gibt Renningen für den zweiten Bauabschnitt der neuen Gegensprechanlage im Schulzentrum aus. Nach dem Amoklauf von Winnenden hatten sich Stadtverwaltung und Schulleitung zusammengesetzt, um sich die Sicherheitslage am Schulzentrum genauer anzusehen. „Dabei waren wir uns einig, dass eine Gegensprechanlage gut wäre, um im Krisenfall schnell und direkt kommunizieren zu können“, sagt der Stadtbaumeister.

Das war los bei der Azubibörse in Leonberg

Am 7. Oktober 2011 fand bereits zum dritten mal die sogenannte interkommunale Ausbildungsplatzbörse statt.

Im Gegensatz zu den beiden Vorjahren war in diesem Jahr die Leonberger Stadthalle der Veranstaltungsort für die Azubibörse.

Im Rahmen dieser Veranstaltung hatten Schüler und Eltern die Möglichkeit, sich unverbindlich über die vielen Ausbildungsberufe, die von den Firmen im Großraum Leonberg angeboten werden, zu informieren.

Daß solche Informationstage durchaus notwendig sind, zeigt die rege Teilnahme: Über 1200 Schüler nutzten das Informationsangebot.

Auf der anderen Seite waren rund 50 Firmen, Institutionen und Vereine mit ihren Ausstellungsständen vertreten.

Auch für uns war es selbstverständlich bei der Azubibörse in diesem Jahr wieder mit dabei zu sein, zumal wir in jedem Jahr mehreren Schülern einen Ausbildungsplatz anbieten können.

Mehr über die Ausbildung zum Elektroniker, Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik, erfahren Sie auf unserer Azubi-Infoseite.

Das war los am Verkaufsoffenen Sonntag

Am 18. September 2011 veranstalteten die Einzelhändler in Leonberg wieder einen der beliebten verkaufsoffenen Sonntage.

Trotz des regnerischen Wetters am Morgen haben uns viele Kunden und Interessenten in unserer Leuchtenausstellung in der Dieselstrasse besucht.

Das Motto des verkaufsoffenen Sonntags lautete diesmal "Ein Blick hinter die Kulissen".

Neben der Besichtigung unserer Werkstatträume und Büros konnten die Besucher so z.B. auch die Einmessung einer Satellitenanlage miterleben.

Nicht nur diese eher technische Vorführung beeindruckte - unsere Besucher ließen sich auch durch unser umfangreiches Angebot an Leuchten inspirieren.

In vielen Fällen blieb es nicht bei der Inspiration allein. Die Kunden hatten die Möglichkeit, mit unseren Fachberaterinnen schon konkrete Beleuchtungsideen zu besprechen und eine entsprechende Auswahl an Leuchten zu treffen.

Nach so viel positivem Zuspruch bleibt festzuhalten: "Wir freuen uns auf den nächsten verkaufsoffenen Sonntag am 6. November 2011"

BDS-Vortrag am 15. September 2011 bei Elk-Elb

In regelmäßigen Abständen veranstaltet der Bund der Selbständigen Leonberg (BDS) Vorträge, bei denen sich die Mitgliedsfirmen gegenseitig vorstellen und über ihre Angebote und Dienstleistungen informieren.

Am 15. September referierte Herr Stephan Knapp vor zahlreichen interessierten BDS-Mitgliedern über die aktuellen Themen:

  • » Energie-Effizienz für Beleuchtungsanlagen
  • » Einsparpotentiale bei Beleuchtungsanlagen
  • » Einbruch- und Brandschutz für Gewerbe, Büro und im Privatbereich

Beim abschließenden geselligen Beisammensein zeigte sich, daß einige Firmeninhaber in ihrem Betrieb durchaus Einsparmöglichkeiten sehen und eine individuelle Beratung in Anspruch nehmen werden.

Schulferien Firmentag am 1. September 2011

Infos rund um die Ausbildung zum Elektroniker, Fachrichtung "Energie- und Gebäudetechnik" gab es beim Schulferien Firmentag.

Dabei haben die interessierten Schüler viel über die Schwerpunkte der Ausbildung, die notwendigen Voraussetzungen sowie die tollen Berufsaussichten als Elektroniker erfahren.

Als praktischer Teil des Info-Tages folgte die Besichtigung einer aktuellen Baustelle, bei der eine Schule generalsaniert wird.

Dort gab es viel Technik zu besichtigen und am Ende des Tages hatten alle das Gefühl, jede Menge Neues gesehen und gelernt zu haben.

Häuser für alle Lebensphasen

Das Thema "Generationengerechtes Bauen und Wohnen" gewinnt zunehmend an Bedeutung.

Aus diesem Grund stellt die Deutsche Gesellschaft für Gerontotechnik® (GGT) ein neues Konzept vor. Dieses zeigt auf, wie generationengerechtes Bauen in der Praxis aussehen kann.

Aus elektrotechnischer Sicht tragen die Türkommunikation, KNX-Schaltungen für Licht- und Steuerungssysteme sowie LED-Beleuchtungselemente dazu bei, ein Haus generationengerecht zu gestalten.

Mehr Informationen zu diesem Thema finden Sie auf der Homepage der Deutschen Gesellschaft für Gerontotechnik®

Andere Länder - Andere Steckdosen & Stecker

Sie kennen die Situation:
Die Koffer sind gepackt, die Vorfreude auf den Urlaub ist groß.

Doch dann stellt sich die Frage, ob Fön oder Handy-Ladegerät am Urlaubsort überhaupt funktionieren - in vielen Ländern unterscheiden sich Steckdosen- und Steckertypen von denen in Deutschland stark.

Fällt mein Urlaubsland darunter? Brauche ich spezielle Adapter?

Eine schnelle und ausführliche Antwort auf diese Fragen incl. vielen Bildern finden Sie auf der Website von Wikipedia.

Kommen Sie vor Ihrem Urlaub bei uns in Leonberg vorbei, falls die Steckdosen in Ihrem Urlaubsland nicht dem deutschen Standard entsprechen - für viele Länder haben wir passende Adapter vorrätig.

Generalsanierung eines Schulgebäudes in Gerlingen

Seit Frühjahr 2009 wird das Robert-Bosch-Gymnasium in Gerlingen generalsaniert.

Im Rahmen dieser Sanierung haben wir sämtliche Arbeiten im Bereich der Elektrotechnik und Elektroinstallation durchgeführt.

Ausführliche Informationen zu den Sanierungsarbeiten am Robert-Bosch-Gymnasium finden Sie auf der Homepage der Schule.

Eröffnung der Zehntscheuer in Weissach am 5. Mai 2011

Wir gratulieren der Gemeinde Weissach zur Eröffnung der neuen Bibliothek in der Zehntscheuer.

Eine zukunftsweisende Bibliothek; ein wunderschönes Juwel mit Charme und Atmosphäre.

Wir führten im Auftrag der Gemeinde aus:

  • » Energieversorgung
  • » Objekt-Beleuchtung
  • » RGB-LED Lichtlösung mit DMX
       zur farbdynamischen Akzentbeleuchtung
  • » Datennetzwerk
  • » Brandmeldeanlage 14675 und VdS
  • » Videoüberwachung
  • » RWA und Aufzugsschachtentrauchung nach EnEV
  • » Gebäudeautomation mit EIB/KNX
  • » Gebäudevisualisierung, IP gestützt

Das war los am verkaufsoffenen Sonntag

Am 6. Februar 2011 fand anlässlich des 240. Leonberger Pferdemarkts ein verkaufsoffener Sonntag statt.

Auch wir hatten unsere Leuchtenausstellung in der Dieselstraße von 13:00 - 18:00 Uhr geöffnet.

Unter dem Motto Glanzlichter zum Pferdemarkt hatten unsere zahlreichen Gäste und Besucher die Möglichkeit, sich über ansprechende und ungewöhnliche Tisch- sowie Stehleuchten zu informieren.

Zudem gab es wieder leckeres Gebäck und frisch gebrühten Kaffee.

Sie sehen - uns am verkaufsoffenen Sonntag zu besuchen lohnt sich
in jeder Hinsicht.

Infotag am BSZ in Leonberg am 29.01.2011

Am Samstag, den 29.01.2011 fand am Beruflichen Schulzentrum in Leonberg (BSZ) ein Infotag statt.

Im Rahmen dieser Informationsveranstaltung konnten sich künftige Schulabgänger über die vielfältigen Möglichkeiten der beruflichen Weiterbildung informieren.

Auch wir waren am Infotag mit einem eigenen Stand dabei, um unser Angebot an Ausbildungs- und Praktikumsplätzen zu präsentieren.

In vielen Beratungsgesprächen konnten wir interessierten Jugendlichen und deren Eltern darstellen, dass die berufliche Ausbildung im Bereich der Elektrotechnik eine gute und sichere Zukunftsperspektive hat.

Einbrecher-Hochsaison hat wieder begonnen

Das Thema Einbruchschutz ist gerade jetzt wieder topaktuell.

Wenn die Tage kürzer werden, werden die „Arbeitszeiten“ der Verbrecher länger und die Zahl der Einbruchsopfer steigt stark an.

Lassen Sie es erst gar nicht soweit kommen - wir beraten Sie kompetent und individuell, welche Schutzmaßnahmen für Ihre Wohnung nötig und sinnvoll sind.

Auf der Homepage des VDS erhalten Sie vorab wichtige Informationen darüber, wie Sie Haus oder Wohnung mit geringem Aufwand effektiv schützen können.

Lumen statt Watt

Der europäische Lampenmarkt unterliegt seit September 2009 grundlegenden Veränderungen: Glühlampen werden in den nächsten Jahren vom Markt verschwinden.

Energiesparlampen, verbesserte Halogenlampen und verstärkt auch LED-Lampen werden als Alternative angeboten.

Mit dieser Produktvielfalt verliert die Vergleichsgröße "Watt" an Aussagekraft. Sie sagt uns zwar etwas über den Energieverbrauch aber nicht über die Lichtmenge einer Lampe.

Die neue ausführliche Produktkennzeichnung liefert den Verbrauchern zukünftig die wichtigsten Informationen einer Lampe wie Lichtleistung, Lebensdauer und andere Eigenschaften.

Die dominante Größe wird die Angabe der tatsächlichen Lichtleistung "Lumen", abgekürzt "lm" sein, da hiermit die Lampen direkt miteinander verglichen werden können.

Anhaltswerte für die Lichtleistung verschiedener Lampen

Standard Wattage
(Lumen)
Halogenlampe
Lumen (Watt)
Energiesparlampe
Lumen (Watt)
LED-Lampe
Lumen (Watt)
15W (120 lm) --- 135 lm (3W) 136 lm (3W)
25W (220 lm) 217 lm (18W) 229 lm (5W) 249 lm (6W)
40W (415 lm) 410 lm (28W) 432 lm (12W) 470 lm (8W)
60W (710 lm) 702 lm (42W) 741 lm (14W) 740 lm (12W)
75W (930 lm) 950 lm (52W) 970 lm (18W) 806 lm (12W)
100W (1340 lm) 1326 lm (70W) 1398 lm (23W) noch nicht lieferbar
Die neuen Symbole auf Lampenverpackungen

Die neuen Symbole

Diese Begriffe sollten Sie kennen

Um die Lampen noch besser unterscheiden zu können, werden auf den Verpackungen darüber hinaus weitere Informationen abgedruckt.

Diese werden dann meist in Form leicht verständlicher Symbole und Grafiken dargestellt sein.

Um Ihnen eine erste Übersicht zu geben, welche Angaben zukunftig laut EU-Verordnung auf Lampenverpackungen zu finden sein werden, haben wir die wichtigsten Begriffe in der nachfolgenden Tabelle für Sie zusammengefasst:

Lumen (lm) Dieser Wert für die Lichtleistung gibt an, wie hell eine Lampe ist
Watt (W) Die bekannte Wattangabe zeigt die elektrische Leistungsaufnahme,
also den Stromverbrauch an
Vergleichswert Er soll anzeigen, welcher klassischen Glühlampe die Ersatzlampe
mit der angegebenen elektrischen Leistung (in Watt) entspricht
Lebensdauer Wird angegeben in Stunden und Jahren (bei drei Stunden Betrieb pro Tag)
Schaltzyklen Dieser Wert gibt an, wie oft eine Lampe an und ausgeschaltet werden kann,
ohne Schaden zu nehmen
Lichtfarbe Dieser Wert für die Farbtemperatur, mit der Einheit Kelvin (K), zeigt an, ob eine Lampe z.B. warmweißes (2.700 K) oder tageslichtweißes (6.500 K) Licht erzeugt
Anlaufzeit Der Zeitraum bis eine Lampe 60 Prozent
des angegebenen Helligkeitswertes erreicht
Dimmer-Eignung Ein Symbol zeigt an, ob eine Lampe für Dimmerbetrieb geeignet ist
Lampenmaße Länge und Durchmesser (in mm)
Quecksilbergehalt     Zeigt an, ob und wenn ja, wie viel Milligramm Quecksilber eine Lampe enthält
Beratungsgespräch

Viel Zeit für eine
individuelle Beratung ...

Beratungsgespräch

... nehmen wir uns am
verkaufsoffenen Sonntag

Clemens Binninger zu Besuch

Gedankenaustausch
mit MdB Clemens Binninger

Wir sind Eltingen in Aktion

Die Werbegemeinschaft
"Wir sind Eltingen" ...

Wir sind Eltingen in Aktion

... bessert medienwirksam mehrere Schlaglöcher aus

Azubimesse in Renningen

Die Azubimesse in Renningen bot viel ...

Azubimesse in Renningen

... Gelegenheit für interessante Gespräche

XXL-Nacht am 2.10.2009

Das Wirtschaftswunder der 50er Jahre konnte man ...

XXL-Nacht am 2.10.2009

... im Rahmen der XXL-Nacht nochmals erleben

Verkaufsoffener Sonntag am 20.9.2009

"Wir sind Eltingen" läßt die 50er wieder aufleben

Nach dem Büroumbau

Unsere neu strukturierten Büroräume ...

Nach dem Büroumbau

... für mehr Service und bessere Qualität

Glühlampenverbot

Das Glühlampenverbot gilt ab September 2009

Sprechanlage von 1971

Siedle Umtauschaktion:
"Aus alt ...

Heutige Sprechanlage

... mach schön"

Das war los am verkaufsoffenen Sonntag

Am 7. November 2010 veranstalteten die Leonberger Einzelhändler abermals einen verkaufsoffenen Sonntag. In unserer Leuchtenausstellung konnten wir zwischen 13:00 Uhr und 18:00 Uhr trotz des kühlen, regnerischen Wetters viele Besucher und Interessenten begrüßen.

Der letzte verkaufsoffene Sonntag in 2010 stand bei uns erstmals unter dem Motto: "Lichtpunkte - LED's für den Wohnbereich"

Daß es rund um die Beleuchtung mit LED's einen großen Informations-bedarf gibt, konnten wir an den vielfältigen und zahlreichen Fragen zu diesem Thema feststellen.

Falls auch Sie eine Frage zum Einsatz von LED's im Wohnbereich haben brauchen Sie nicht bis zum nächsten verkaufsoffenen Sonntag zu warten - wir beraten Sie auch "unter der Woche".

Das war los am verkaufsoffenen Sonntag

Am 19. September 2010 hatten in ganz Leonberg wieder viele Läden im Rahmen des verkaufsoffenen Sonntags geöffnet. Auch bei uns konnten sich interessierte Besucher von 13:00 Uhr bis 18:00 Uhr in unserer großen Leuchtenausstellung inspirieren und beraten lassen.

An der guten Resonanz der Kunden war nicht zuletzt die Werbegemeinschaft "Wir sind Eltingen" in erheblichem Maße beteiligt.

Mit mehreren Fahrzeugen wurde ein Pendelverkehr in Eltingen eingerichtet, so daß die Gäste bequem zu den Fachgeschäften gelangen konnten.

MdB Clemens Binninger zu Besuch

Am Dienstag, den 13.7.2010 konnten wir Herrn Clemens Binninger, Bundestagsabgeordneter des Wahlkreises Böblingen, bei uns begrüßen.

Im Rahmen seiner Informationsgespräche mit Industrie, Gewerbebetrieben und Dienstleistern im Wahlkreis stellten wir Herrn Binninger die vielseitigen Leistungen der Firmen Elektro-Knapp GmbH und Elektro Bader GmbH Sicherheitstechnik vor.

Besondere Beachtung fand dabei die Ausbildung zum Elektrotechniker im dualen System, die wir als Ausbildungsbetrieb jungen Schulabgängern anbieten.

Weitere Themen, die zur Sprache kamen: Aktuelle Entwicklungen in Bildungspolitik und Gesellschaft, Auswirkungen von wirtschaftsstabilisierenden Maßnahmen auf Grund der Finanzkriese, Bürokratieabbau sowie die Situation der Koalition in Berlin.

In Summe war es für beide Seiten ein sehr informatives Gespräch.

Schlaglochstopfen in Eltingen

Am Dienstag, den 15. Juni 2010 veranstaltete die Werbegemeinschaft "Wir sind Eltingen" ein medienwirksames Schlaglochstopfen in der Wilhelmstraße.

Um auf den teilweise schlechten Zustand der Eltinger Straßen aufmeksam zu machen, organisierte die Werbegemeinschaft neben einer Fuhre Asphalt auch eine Handwalze samt dem Eltinger Esel als Zugtier.

Die Stadt Leonberg erhielt jedoch nicht nur diese tatkräftige Unterstützung; die Werbegemeinschaft konnte Leonbergs Erster Bürgermeisterin Inge Horn sogar einen Spendenscheck überreichen.

Diese sagte sogleich zu, die Spendensumme zu 100% für die Ausbesserung von Schlaglöchern zu verwenden.

Das war los am verkaufsoffenen Sonntag

Am 8. November 2009 fand in Leonberg der letzte verkaufsoffene Sonntag des Jahres 2009 statt. Auch wir haben uns daran beteiligen und unsere Leuchtenausstellung in Leonberg von 13:00 Uhr bis 18:00 Uhr geöffnet.

Trotz -oder gerade wegen- des relativ ungemütlichen Wetters konnten wir viele Kunden, Gäste und Freunde in unseren Räumlichkeiten begrüßen.

Bei Kaffee und Kuchen konnten wir zahlreiche Interessenten informieren über die raffinierten Möglichkeiten, die sich z.B. mit einer modernen Haussteuerung realisieren lassen.

Das war los bei der Renninger Azubi-Börse

Am Freitag, den 9. Oktober 2009 fand in Renningen die erste interkommunale Ausbildungsplatzbörse statt.

Rund 30 Unternehmen boten interessierten Schülern von 9.00 Uhr bis 19.00 Uhr die Möglichkeit, Informationen über Bewerbungsstrategien und Berufswahl "aus erster Hand" zu erhalten.

Auch wir präsentierten bei der Renninger Ausbildungsplatzbörse unser Angebot an Ausbildungsberufen im Elektrohandwerk und konnten erste Bewerbungsgespräche führen.

Einen ausführlichen Bericht der Leonberger Kreiszeitung finden Sie in der Rubrik Presse.

Das war los bei der XXL-Nacht

Am Freitag, den 2. Oktober 2009 fand in Eltingen & Leonberg eine sogenannte XXL-Nacht statt. Viele Geschäfte im ganzen Stadtgebiet waren aus diesem Anlass bis 24.00 Uhr geöffnet.

Die Werbegemeinschaft "Wir sind Eltingen" griff im Rahmen der XXL-Nacht nochmals das Thema "Die 50er Jahre - Wirtschaftswunderzeit in Eltingen" auf.

Alle Besucher wurden im Vorfeld dazu aufgerufen, im 50er Jahre Look zu erscheinen. Wie Sie an den Bildern sehen: Die Idee kam gut an - viele haben sich an diesem Spaß beteiligt.

Zudem bot die XXL-Nacht auch Gelegenheit für die eine oder andere ausführliche Beratung oder einfach zum gemütlichen Schwätzchen bei Bowle und leckeren "Würstchen im Schlafrock".

Das war los am verkaufsoffenen Sonntag

Am 20. September 2009 fand in Eltingen & Leonberg ein verkaufsoffener Sonntag statt. Die Werbegemeinschaft "Wir sind Eltingen" hat dafür die Wirtschaftswunderzeit der 50er Jahre wieder aufleben lassen.

Alle beteiligten Firmen boten in diesem Rahmen spezielle Attraktionen und Ausstellungen.

Dazu zählten u.a. Rabattaktionen mit Preisen wie vor 50 Jahren, zahlreiche Gewinnspiele sowie ein kostenloser Shuttleservice quer durch Eltingen mit historischen Traktoren und Unimog-Fahrzeugen.

Unter dem Motto Elektrotechnik - gestern - heute - morgen konnten wir am verkaufsoffenen Sonntag in unserem Lichthaus zahlreiche Besucher begrüßen und bei einem Glas Bowle über die neuesten Trends in Sachen Elektrotechnik, Kommunikation sowie Einbruch- und Brandschutztechnik informieren.

In ruhiger Amosphäre hatten unsere Gäste zudem die Möglichkeit, konkrete Fragen zu den Themen Wohnkomfort, Sicherheit und Energieeffizienz für Wohnbereich, Büro und Gewerbe zu stellen.

Besserer Service nach unserem Büroumbau

Am Samstag, den 29.8.2009 haben wir im Rahmen eines umfassenden Umbaus unsere Büroräumlichkeiten modernisiert und restrukturiert.

Durch die verbesserte räumliche Aufteilung der Arbeitsplätze sowie die effektivere Nutzung der Arbeitsmittel läßt sich nicht nur die Planungsphase unserer Aufträge wesentlich effizienter gestalten.

Die höhere Arbeitsproduktivität jedes einzelnen Mitarbeiters führt zudem zu einer optimalen Auftragsabwicklung sowie zu einem besseren Service.

Und davon profitieren insbesondere Sie als Kunde.

Unser Dank gilt der sps project gmbh, die uns bei der Gestaltung und Einrichtung sehr unterstützte.

EU Glühlampenverbot ab 1. September 2009

Die Europäische Kommission hat beschlossen, besonders energieintensive Lampen für die Nutzung in Haushalten bis 2016 schrittweise zu verbieten.

Die wichtigsten Änderungen auf einen Blick:

Stichtag Diese Lampen dürfen nicht mehr produziert werden
01.09.2009 Klare Glühlampen größer oder gleich 100 W
01.09.2009 Mattierte Lampen (außer der Energieklasse A)
01.09.2010 Klare Glühlampen mit mehr als 75 W
01.09.2011 Klare Glühlampen mit mehr als 60 W
01.09.2012 Klare Glühlampen mit mehr als 7 W
01.09.2013 Erhöhung der Qualitätsanforderungen
01.09.2016 Lampen der Energieklasse C und schlechter

Dies bedeutet, daß die Produktion der entsprechenden Lampen zum Stichtag verboten wird. Wir als Fachhändler dürfen unsere Restbestände an Glühlampen aber auch nach dem Stichtag noch abverkaufen.

Weitere Informationen zum Thema Glühlampenverbot finden Sie in der Rubrik Energiesparen.

Aktion: "Aus Alt mach Schön"

Unter dem Motto "Aus Alt mach Schön" bieten wir Ihnen die Möglichkeit, Ihr altes Siedle Haustelefon gegen das neue Modell HTA 811 auszutauschen.

Neben einer großen Auswahl an verfügbaren Farben liegt der Vorteil des HTA 811 im problemlosen Austausch von Altgeräten.

Vereinbaren Sie am besten noch heute einen Termin. Unser Kundendienst übernimmt gerne alle notwendigen Arbeiten für Sie.

Detailierte Informationen über diese Aktion der Firma Siedle erhalten Sie im Bereich Sprechanlagen.

Steuerbonus für Handwerkerleistungen

Ab 1. Januar 2009 gilt der doppelte Steuerbonus für Handwerkerleistungen – 20 Prozent von bis zu 6000 Euro.

Begünstigt sind alle handwerklichen Tätigkeiten für Renovierungs-, Erhaltungs- und Modernisierungsmaßnahmen, die in einem inländischen Haushalt des Steuerpflichtigen erbracht werden.

Wichtige Neuerung: Wohnungseigentümergemeinschaften können ab Januar unter bestimmten Voraussetzungen den Steuerbonus ebenfalls in Anspruch nehmen.

Der neue Flyer des ZDH (Zentralverband des deutschen Handwerks) informiert über die steuerlichen Neuregelungen und erläutert die Praxis anhand von Beispielen.

Themenarchiv von ELKELB

Service-Center

Telefon: 07152 / 939 74-0

Telefax: 07152 / 939 74-4

info@elk-leonberg.de